Startseite l Spielplan l Chronik l Pressespiegel l Links l Videos l Fotos / Kontakt/Impressum l Partner I Archiv
 
 
     


Die Theatergruppe DIE KÖRPERMOMENTE ist gut in das Jahr 2019 gestartet. Wir haben in diesem Jahr interessante Theaterprojekte an verschiedenen Orten zu präsentieren.
Unser erster Auftritt wird am 30. März 2019 um 19.00 Uhr im Kulturzentrum UBO9,
in der Ubostr. 9 in Aubing sein und zwar mit unserem neuesten Produktion

„SPIEGELGEBLIEBEN – LIEGENGESPIEGELT“

 


 


Die neuesten Produktion „SPIEGELGEBLIEBEN – LIEGENGESPIEGELT“, ist eine Kombination aus den zwei ersten Stücken der Gruppe. Momentan wird intensiv an der Verknüpfung der beiden Stücke gearbeitet sowie die neu hinzugekommene Schauspielerin mit integriert.
Spätestens in Frühling 2019 kommt das Stück zur Aufführung. (Fotos: Irene Funk)

Die Produktion der Theatergruppe „Die Körpermomente“ 2018:


„REVOLVER BLEIBT REVOLVER

Aktuelle Termine im Spielplan

REVOLVER BLEIBT REVOLVER

Hier wird das Beste des Wilden Westens gezeigt, es mangelt nicht an Schurken, Indianern und Banditen, heißen Wüsten, Verfolgungsjagden und vor allem jeder Menge Action. Die Schauspieler werden reiten, Lasso werfen, eine Bank überfallen und gegen Indianer kämpfen, sofern sie nicht vorher skalpiert werden. Wir erfahren, warum Machos erst schießen und dann fragen; wir erleben, dass eine hübsche Frau, auch ohne ihren Revolver zu benutzen, gefährlich werden kann; und wir lernen, dass ein hässliches Gesicht und ein paar Macken einem bereits das Leben kosten kann.

 


 

Die Produktion der Theatergruppe „Die Körpermomente“ 2018:


„R A U M Z E I T K O N T I N U U M


Aktuelle Termine im Spielplan

 

Die Gruppe befasst sich mit einer Frage die nicht nur Menschen mit Autismus, sondern alle Menschen beschäftigt: Was ist außerhalb der Erde? - Das hier ist ein Theater - jedoch eine Super Nova können wir uns leider nicht leisten, deswegen beschäftigen wir uns mit einem schwarzen Loch, welches uns mit einer Zeitmaschine in das Jahr 50 vor Christi nach Gallien verschleudert. Stillstand - alle sind in der Zeit gefangen. Es wird schwierig sein diese schwarzen Löcher für das Publikum sichtbar zu machen, aber wir werden versuchen zu zeigen wie uns das schwarze Loch frisst und als Comicfiguren wieder ausspuckt.

Darsteller: Anna Funk, Benedikt Eglsoer, Jochen Hopp, Kristina Riefert, Manuel Schietinger und Markus Niggemann
Musik: Frank Dittmann, Klaus Wächter

Regie: Otto Novoa
Assistenz: Johanna Sophia Winter

 

 

 

Die Theatergruppe der erwachsenen Autisten des Vereins „Autismus Oberbayern“
Die Gruppe „Die Körpermomente“ ging aus der 1998 in München gegründete Theatergruppe „Phoenix aus der Asche“ hervor.
Seit 2010 hat die Gruppe eine neue Leitung - Otto Novoa - und ein neues künstlerisches Konzept : Die „Creaciòn colectiva“- (gemeinsame Schaffung): Die Texte und die Dramaturgie werden von der Auswahl des Genres bis zur Aufführung von den Schauspielern und ihrem Leiter selbst entwickelt. Es wird Wert auf den spontanen Ausdruck gelegt – mit dem Ergebnis, dass oft eine ganz neue Sichtweise zur Aufführung gebracht wird.
Die Kostüme, Bühnenbild und die Musikalische Motive werden während der Proben gemeinsam erarbeitet.

 
   
 
Startseite l Spielplan l Chronik l Pressespiegel l Links l Videos l Fotos I Kontakt/Impressum l Partner I Archiv