Startseite l Spielplan l Chronik l Pressespiegel l Links l Videos l Fotos / Kontakt/Impressum l Partner I Archiv
 
 
     

Liebe Freunde und liebe Interessierte,

Unsere Premiere von DER REVISOR wird auf den 5. Juni 2021 verschoben.

 

 

Liebe Freunde und liebe Interessierte,

dieses Fotobuch ist bei den Probenarbeiten der Theatergruppe DIE KÖRPERMOMENTE für das Theaterstück "Der Revisor" entstanden.

Florian Mahr hat die Gruppe von November 2019 bis ins Frühjahr 2020 bei ihren Proben begleitet. Er ist Student an der Hochschule für Fotodesign in München.

Seine fotografische Dokumentation können Sie im folgenden Digitalbuch betrachten, auf Wunsch kann dieses in Papierform erworben werden.

 

 

Liebe Freunde und liebe Interessierte,

seit März/April diesen Jahres hat sich die Probensituation der KÖRPERMOMENTE, wie bei vielen anderen Theatergruppen auch, grundlegend geändert. Zunächst ging erst mal gar nichts mehr. Im Mai haben wir es dann gewagt unsere Proben per Skype abzuhalten, was zunächst sehr ungewohnt war und auch technische Pannen mit sich brachte, sich dann aber ganz gut eingespielt hat. Am Samstag, den 1. August haben wir uns nach fast fünf Monaten endlich wieder live gesehen und mit den vorgegebenen Hygiene und Abstandsregeln eine tolle Probe im Freien in Schwabhausen abgehalten. Zu sehen ist dies auf folgenden Bildern:

Unser 10jähriges Jubiläum konnten und können wir in diesem Jahr nicht feiern, aber wir geben nicht auf. Wir sind eifrig am Proben für unser Jubiläumsstück DER REVISOR nach Nikolai Gogol.

Das Konzept sieht vor, das verschiedene Akteure von außen dazukommen um das Stück gemeinsam mit zu entwickeln: Schritt eins ist, dass die eingeladenen Akteure eine bestimmte Szene eigenständig entwickeln, Schritt zwei ist dann diese Szenen in das Gesamtwerk einzubinden.

Dabei ist uns wichtig, uns nicht nur auf eine Sparte der Kunst, nämlich die des Theaters, zu beschränken, sondern die Vielfältigkeit aufzuzeigen, in dem wir Musik, Tanz, bildenden Künste und auch Videoprojektionen mit ins Boot nehmen. Des weiteren ist es uns ein Anliegen, dass dieses Projekt von Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam gestaltet wird.

Außer der Theatergruppe DIE KÖRPERMOMENTE wirken mit
  • das KREATIVLABOR der Pfennigparade
  • die BLINDGÄNGER
  • Klaus Wächter, Musiker
  • Tatiana Neuhäusler, Musikerin
  • Susann Bieling,Kostüme und Bühnenbild
  • und viele weitere.
Premiere ist am Samstag, den 27. März 2021 5. Juni 2021
in der Pasinger Fabrik, München-Pasing
eine weitere Aufführung ist am Samstag, den 24. April 2021
in der Pasinger Fabrik, München-Pasing
die dritte Aufführung ist am Samstag, den 24. Juli 2021
in Unser Theater, Schwabhausen-Weil
 

 

Liebe Freunde und liebe Interessierte,

WER HAT INTERESSE BEI UNSERER
INKLUSIVEN THEATERGRUPPE „DIE KÖRPERMOMENTE“ MITZUMACHEN?
AUFTRITTE AUF VERSCHIEDENEN BÜHNEN IN MÜNCHEN UND UMKREIS
HAST DU LUST?

Dann melde dich unter:
0151-63885698 oder 0151-73046440
Oder schreib eine Mail an: info@die-koerpermomente.de

Flyer

Liebe Freunde und liebe Interessierte,

Die Theatergruppe "Die Körpermomente" zeigt:

Raum-Zeit-Kontinuum
26. Oktober 2019, 14:30 Uhr
Im Lindengarten
Hummels 3
87764 Legau

Flyer

 

 

Liebe Freunde und liebe Interessierte,

am Samstag, den 30.03.2019 hatte unsere Theatergruppe "DIE KÖRPERMOMENTE" im
Kulturzentrum UBO9 in Aubing - München Premiere mit ihrem neuen Theaterstück

„SPIEGELGEBLIEBEN – LIEGENGESPIEGELT“.

Wir haben uns sehr gefreut, dass Kilian Sterff und die abm Media die Vorstellung aufgezeichnet hat und es nun im Fernsehen ausgestrahlt wird.

Die Sendetermine sind:
Gründonnerstag, 18.04.2019 um 15.00 Uhr auf München TV und am
Ostersonntag, 21.04.2019 um 11.00 Uhr und um 16.00 Uhr auf München TV

Viel Spaß beim Anschauen!



Ein Eindruck von unserer gelungenen Premiere im Kulturzentrum UBO9 in Aubing.
Fotos: Irene Funk




Die Theatergruppe DIE KÖRPERMOMENTE ist gut in das Jahr 2019 gestartet. Wir haben in diesem Jahr interessante Theaterprojekte an verschiedenen Orten zu präsentieren.
Unser erster Auftritt wird am 30. März 2019 um 19.00 Uhr im Kulturzentrum UBO9,
in der Ubostr. 9 in Aubing sein und zwar mit unserem neuesten Produktion

„SPIEGELGEBLIEBEN – LIEGENGESPIEGELT“

 


 


Die neueste Produktion „SPIEGELGEBLIEBEN – LIEGENGESPIEGELT“, ist eine Kombination aus den zwei ersten Stücken der Gruppe. Momentan wird intensiv an der Verknüpfung der beiden Stücke gearbeitet sowie die neu hinzugekommene Schauspielerin mit integriert.
Im Frühling 2019 kommt das Stück zur Aufführung. Fotos: Irene Funk

Die Produktion der Theatergruppe „Die Körpermomente“ 2018:


„REVOLVER BLEIBT REVOLVER

Aktuelle Termine im Spielplan

REVOLVER BLEIBT REVOLVER

Hier wird das Beste des Wilden Westens gezeigt, es mangelt nicht an Schurken, Indianern und Banditen, heißen Wüsten, Verfolgungsjagden und vor allem jeder Menge Action. Die Schauspieler werden reiten, Lasso werfen, eine Bank überfallen und gegen Indianer kämpfen, sofern sie nicht vorher skalpiert werden. Wir erfahren, warum Machos erst schießen und dann fragen; wir erleben, dass eine hübsche Frau, auch ohne ihren Revolver zu benutzen, gefährlich werden kann; und wir lernen, dass ein hässliches Gesicht und ein paar Macken einem bereits das Leben kosten kann.

 


 

Die Produktion der Theatergruppe „Die Körpermomente“ 2018:


„R A U M Z E I T K O N T I N U U M


Aktuelle Termine im Spielplan

 

Die Gruppe befasst sich mit einer Frage die nicht nur Menschen mit Autismus, sondern alle Menschen beschäftigt: Was ist außerhalb der Erde? - Das hier ist ein Theater - jedoch eine Super Nova können wir uns leider nicht leisten, deswegen beschäftigen wir uns mit einem schwarzen Loch, welches uns mit einer Zeitmaschine in das Jahr 50 vor Christi nach Gallien verschleudert. Stillstand - alle sind in der Zeit gefangen. Es wird schwierig sein diese schwarzen Löcher für das Publikum sichtbar zu machen, aber wir werden versuchen zu zeigen wie uns das schwarze Loch frisst und als Comicfiguren wieder ausspuckt.

Darsteller: Anna Funk, Benedikt Eglsoer, Jochen Hopp, Kristina Riefert und Manuel Schietinger
Musik: Frank Dittmann, Klaus Wächter

Regie: Otto Novoa
Assistenz: Johanna Sophia Winter

 

 

 

Die Theatergruppe der erwachsenen Autisten des Vereins „Autismus Oberbayern“
Die Gruppe „Die Körpermomente“ ging aus der 1998 in München gegründete Theatergruppe „Phoenix aus der Asche“ hervor.
Seit 2010 hat die Gruppe eine neue Leitung - Otto Novoa - und ein neues künstlerisches Konzept : Die „Creaciòn colectiva“- (gemeinsame Schaffung): Die Texte und die Dramaturgie werden von der Auswahl des Genres bis zur Aufführung von den Schauspielern und ihrem Leiter selbst entwickelt. Es wird Wert auf den spontanen Ausdruck gelegt – mit dem Ergebnis, dass oft eine ganz neue Sichtweise zur Aufführung gebracht wird.
Die Kostüme, Bühnenbild und die Musikalische Motive werden während der Proben gemeinsam erarbeitet.

 
   
 
Startseite l Spielplan l Chronik l Pressespiegel l Links l Videos l Fotos I Kontakt/Impressum l Partner I Archiv