Startseite l Spielplan l Chronik l Pressespiegel l Links l Videos l Fotos / Kontakt/Impressum l Partner I Archiv
 
 

Die Theatergruppe "Die Körpermomente" zeigt:

SPIEGELGEBLIEBEN - LIEGENGESPIEGELT
30. März 2019, 19.00 Uhr
Kulturzentrum UBO9
Ubostraße 9
81245 Aubing

Je länger man sich im Spiegel betrachtet, desto mehr verschwimmt die Grenze von Wirklichkeit und Fantasie. Du kannst die Gesetze rezitieren – höchstwahrscheinlich ist, dass du sie brichst. Das liegt in der Natur des Menschen. Mit dieser Doppelbödigkeit beginnt unser Stück, eine Art Kriminalkomödie mit Tatort München. Der Zuschauer ist eingeladen der Spur zu folgen und gemeinsam mit den Darstellern den Fall zu lösen. Was hier real ist, ist eine Gruppendynamik, in dem sich der Kläger auch zum Angeklagten verwandelt. Was aber wenn Kommissar (Kläger) und angeblicher Täter (Angeklagter) um eine nicht vorhandene Leiche streiten? Herzliche Einladung dazu!

PDF-Dokument

 

Die Theatergruppe "Die Körpermomente" zeigt:

Raum-Zeit-Kontinuum
10. Februar 2018, 19 Uhr
Jugendzentrum aqu@rium
Alois-Wunder-Straße 1
81241 München – Pasing

Was ist da, auf und außerhalb der Erde? Das hier ist ein Theater - zwar keine Super Nova, denn die kann man sich nicht leisten - aber dafür werden Sie hier die neueste Erfindung und ihre vielen Überraschungen erleben: Menschen im Weltall, Comicfiguren in Gallien und einiges Weiteres sehen Sie in dieser Vorstellung.

Darsteller: Benedikt Eglsoer, Anna Funk, Jochen Hopp, Markus Niggemann, Kristina Riefert, Manuel Schietinger
Musik: Klaus Wächter
Video: Lucas und Matteo Jutzi
Regieassistenz: Johanna Sophia Winter
Regie: Otto Novoa

PDF-Dokument

Mit freundlicher Unterstützung von:
autismus Oberbayern e.V.
Vereinigung zur Förderung von autistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
www.autismus-oberbayern.de

 

 

Münchner Volkshochschule
Offene Akademie
Alles Inklusive!
22. April 2016
Theater


Die Veranstaltung ist Teil des vielfältigen inklusiven Bildungsangebots der
Münchner Volkshochschule. Wir laden Menschen mit und ohne Behinderung ein,
einen spannenden und unterhaltsamen Abend miteinander zu verbringen.


AutismusBühnenReflekt, Knallende Colts
und Salto Wortale


„Die Volltexter“ und „Die Körpermomente“


„Ein Zirkus kommt selten allein“ heißt das neue
Stück der Volltexter. Jugendliche mit und ohne
Autismus zeigen, wie sich ihre unterschiedlichen
Wahrnehmungswelten verbinden lassen. Sie erschaffen
gemeinsam eine neue Welt, in der jeder
seinen Platz findet.


Im neuen Stück „Revolver bleibt Revolver“ der
Gruppe Körpermomente mangelt es nicht an
Schurken, Indianern und Banditen, heißen Wüsten
und Verfolgungsjagden. Die Schauspieler werden
reiten, Lasso werfen, eine Bank überfallen und
gegen Indianer kämpfen – sofern sie nicht vorher
skalpiert werden …


Theater
Fr. 22.4.
19 Uhr
Gasteig
Black Box
Eintritt: 10.-
MVHS-Card


Karten unter der Kursnummer C160060 bei allen Anmeldestellen der
Münchner Volkshochschule oder unter Telefon (0 89) 4 80 06-62 39.


Info und Anmeldung auch unter www.mvhs.de.
Herausgeber: Münchner Volkshochschule GmbH
Kellerstr. 6, 81667 München


V.i.S.d.P.: Dr. Susanne May, Programmdirektorin
Foto: © Die Körpermomente, Irene Funk
Design: Kunst oder Reklame / Druck: FIBO Druckund
Verlags-GmbH, Fichtenstr. 8, 82061 Neuried

 

Einladung in pdf

Vom Zirkus in den Wilden Westen


Ein Theaterabend
mit den Theatergruppen des „autismus Oberbayern e.V.“


Ein Zirkus kommt selten allein
Die Volltexter
&
Revolver bleibt Revolver
Die Körpermomente


Ein Zirkus kommt selten allein
Die Volltexter
Mit:
Jannis Friebe
Tobias Holme
Jutta Hildebrandt
Richard Kurrer
Laurentia Kurrer
Felisa Mertens
David Sperling
Sebastian Walbeck
Leitung, Text & Regie: Jutta Hildebrandt
Co-Leitung, Öffentlichkeitsarbeit & Kostüme: Petra Holzinger
Bühnenbild: „Die Volltexter“ und Fritz Kurrer

 


Jugendliche mit und ohne Autismus zeigen in dieser Geschichte, wie
sich die unterschiedlichen Wahrnehmungswelten beider Seiten
verbinden lassen. Sie erschaffen, trotz aller Hindernisse, zusammen
eine neue Welt; einen wundervoll witzigen Zirkus, in dem Jeder seinen
Platz findet.
Mehr über die Gruppe: www.blicklichtung19.de


Revolver bleibt Revolver


Die Körpermomente

Mit:
Benedikt Eglsoer,
Anna Funk,
Jochen Hopp,
Markus Niggemann.
Kristina Riefert
Manuel Schietinger


Special Guest: Münchener Westerngarde
Musik: Klaus Wächter und Frank Dittmann
Regie: Otto Novoa


Bild: Irene Funk


Das neue Theaterprojekt der Gruppe zeigt das Beste des Wilden
Westens: es mangelt darin nicht an Schurken, Indianern und
Banditen, heißen Wüsten, Verfolgungsjagden und vor allem jeder
Menge Action. Die Schauspieler werden reiten, Lasso werfen, eine
Bank überfallen und gegen Indianer kämpfen – sofern sie nicht vorher
skalpiert werden...


Mehr über die Gruppe: www.theaterundautismus-oberbayern.de


Münchener Westerngarde e.V.: www.westerngarde.de
Fr. 27. November 2015 (Premiere), 19:30 Uhr
Sa. 28. November 2015, 19:30 Uhr


in:


Kinder- und Jugendtreff Hasenbergl "´s Dülfer"
Katharina Adam Haus

Dülferstr. 34
80933 München
Deutschland

 

Die Theatergruppe der erwachsenen Autisten des Vereins „Autismus Oberbayern“
Die Gruppe „Die Körpermomente“ ging aus der 1998 in München gegründete Theatergruppe „Phoenix aus der Asche“ hervor.
Seit 2010 hat die Gruppe eine neue Leitung - Otto Novoa - und ein neues künstlerisches Konzept : Die „Creaciòn colectiva“- (gemeinsame Schaffung): Die Texte und die Dramaturgie werden von der Auswahl des Genres bis zur Aufführung von den Schauspielern und ihrem Leiter selbst entwickelt. Es wird Wert auf den spontanen Ausdruck gelegt – mit dem Ergebnis, dass oft eine ganz neue Sichtweise zur Aufführung gebracht wird.
Die Kostüme, Bühnenbild und die Musikalische Motive werden während der Proben gemeinsam erarbeitet.

 
   
 
Startseite l Spielplan l Chronik l Pressespiegel l Links l Videos l Fotos I Kontakt/Impressum l Partner I Archiv